You are here

voice's blog

Demonstration eritreischer Flüchtlinge (30.04.2015 / 14.00 Uhr / München)

Pressemitteilung: Demonstration eritreischer Flüchtlinge (30.04.2015 / 14.00 Uhr / München)
unter dem Motto "Rettung für die Sterbenden im Mittelmeer" in München demonstriert.

Gemeinsam mit euch wollen wir, die Flüchtlinge aus Eritrea, auf die menschenverachtende Militärdiktatur in unserem Heimatland, auf die Gründe dafür, dass wir den lebensgefährlichen Fluchtweg über das Mittelmeer gewählt haben und auf die Schwierigkeiten, die uns hier in Deutschland erwarten, aufmerksam machen.

Demonstration an 30.04.2015 / 14.00 Uhr / Karlsplatz (Stachus), München

Languages: 

Jena, 4. Mai 2015: Bundesweite Refugee Bus Tour 20.04.- 13.05. 2015 vom O-Platz Berlin

Die Bundesweite Refugee Bus Tour 2015, die vom O-Platz in Berlin organisiert wird, wird zum politischen Austausch mit FlüchtlingsaktivistInnen und innerhalb der Isolationslager nach Thüringen kommen. Die Treffen sollen in Jena und Eisenberg am 4. Mai stattfinden.

Languages: 

Jena, 4.05.2015: Nationwide Refugee Bus Tour 20.04 - 13.05.2015 from O-Platz Berlin

The Nationwide Refugee Bus Tour 2015 which is being organized from O-Platz in Berlin will arrive in Thueringen for political exchange with refugee activists and within the isolation camps. The meetings are planned to take place in Jena and in Eisenberg on the 4th of May 2015.

Languages: 

Rassismus benennen! Aufruf zur Prozessbegleitung am Dienstag, 28.04.2015, 14Uhr, Amtsgericht Erfurt

Aufruf zur Prozessbegleitung am Dienstag, 28.04.2015, 14Uhr, Amtsgericht Erfurt

Am Dienstag, den 28.4.2015 findet im Amtsgericht Erfurt um 14 Uhr ein Prozess gegen F. statt, die im Rahmen einer Verhandlung gegen B. am 24.10.2014 dessen Vorwurf des Rassismus gegenüber zwei Polizeibeamten wiederholte. Sie lädt dazu ein, ihren Prozess zu begleiten und sie so zu unterstützen.

Hintergrund:

Languages: 

International Migrants' Alliance-Europe section in Solidarity with Refugees - Wij Zijn Hier

Message to Wij Zijn Hier (Amsterdam)

16 April 2015, Amsterdam

We send you today our warmest militant greetings of solidarity!

We are fighting a common struggle, and that is to assert our rights, defend them and secure for ourselves and for all oppressed peoples a humane society.

Languages: 

Belohnung 2015: The VOICE Refugee Forum - Die politischen Ressourcen der Flüchtlinge in Deutschland

- Wofür wir stehen
- Rückblick: Flüchtlingswiderstand in Deutschland 1994-2014
- Weshalb wir Unterstützung brauchen: The VOICE Refugee Forum auf selbst organisiertem Grasswurzel-Widerstand

Belohnung 2015: The VOICE Refugee Forum - Die politischen Ressourcen der Flüchtlinge in Deutschland

*Vereint euch gegen Deportation und sozialen Ausschluss – Brecht die Isolationskultur der Lager in Deutschland

*Wir brauchen eure Unterstützung! - Startet euren Beitrag und spendet regelmäßig, um unseren Kampf zu unterstützen!

Languages: 

Reward 2015: The VOICE Refugee Forum - The refugee political resources in Germany

- What we stand for: Respect for our human rights, freedom and human dignity
- Review: Refugee Resistance in Germany 1994 – 2014
- Why we need your support: The VOICE Refugee Forum on Self-organized grassroots resistance

Reward 2015: The VOICE Refugee Forum - The refugee political resources in Germany

*Unite against Deportation and Social Exclusion - Break the isolation culture of lager control in Germany
*We need your donation! - Start your contribution and make regular donation to support our struggle!

Languages: 

First Refugee Bustour-Stop in Hamburg 2015

On the first stop we met with “Lampedusa in Hamburg” and other self-organized refugee activists, anti-fascist and anti-racist groups. More than 100 people attended the discussion.

At first a short movie from the last bus tour was shown, then different initiatives introduced themselves. We presented our experiences from the protests of the last 3 years: the protest march from Würzburg to Berlin, the Oplatz-history and the story of the occupied Gerhard-Hauptmann-Schule.

Forum: 
Languages: 

700 deaths for freedom in the Sicilian channel

Seeing the massacre in the Sicilian Channel, we migrants, on the front lines of the daily struggle against the government of mobility and movement, declare that in the war of borders we side with the women and men who seek freedom. Whatever the reason: escaping war, dictatorial regimes, persecution or simply the desire to change life.

Forum: 
Languages: 

Flüchtlings Tour Bln: Demonstration und Netzwerk-Treffen/Diskussion am Freitag 27.03.2015 mit Flüchtlingen aus Schwäbisch Gmünd

Residenzpflicht bedeutet weiterhin Apartheid

Stoppt die Misshandlungen! Legalisiert die so genannten „Geduldeten“ Flüchtlinge in Deutschland! Hört auf, den Flüchtlingen ihre Perspektive zu zerstören!

am Freitag 27.03.2015 um 14 Uhr
14:00 Uhr Manifestation: Tiergartenstraße 15, 10785 Berlin – Landesvertretung Baden Württemberg
18:00 Uhr Sofra – Treffen und Essen: Köpenickerstr. 189, 10997 Berlin – TEK(U1 Schlesisches Tor)
Flüchtlinge Schwäbisch-Gmünd

Flüchtlings Tour – Solidaritätsaufruf für zivilen Ungehorsam - Flüchtlingsinitiative Schwäbisch Gmünd

Languages: 

Infotour: "Residenzpflicht bedeutet weiterhin Apartheid" Inhaftierung bedrohten Flüchtlingsaktivisten kommt na“ch Wuppertal

Residenzpflicht bedeutet weiterhin Apartheid“

Solidarität mit dem Flüchtlingswiderstand in Schwäbisch Gmünd
Die Infotour der von Inhaftierung bedrohten Flüchtlingsaktivisten kommt nach Wuppertal

Info- und Diskussionsveranstaltung
am Montag, den 23.03.15 um 19.30 Uhr
in unseren Räumen der KARAWANE
in Marienstraße 52 Wuppertal

“Residenzpflicht bedeutet weiterhin Apartheid“

Flüchtlinge aus Schwäbisch Gmünd berichten über ihren zivilen Ungehorsam gegen Freiheitsberaubung, Einschränkung der Bewegungsfreiheit und über die Verfolgung von Flüchtlingen in Deutschland.

Languages: 

Infotour der von Inhaftierung bedrohten Flüchtlingsaktivisten aus Schwäbisch Gmünd kommt nach Bremen

Solidarität mit dem Flüchtlingswiderstand in Schwäbisch Gmünd

Keine Spaltung in „gute“ und „böse“ Flüchtlinge!
Den rassistischen Konsens durchbrechen!!!

Info tour der von Inhaftierung bedrohten Flüchtlingsaktivisten kommt nach Bremen
http://thecaravan.org/files/caravan/Solidarität%20mit%20dem%20Flüchtlingswiderstand%20in%20Schwäbisch%20Gmünd.pdf

Veranstaltung mit Kulturdinner am Donnerstag, 26.03. um 20 Uhr, Informationen zur Lage für Flüchtlinge in Schwäbisch Gmünd und Diskussion zu Möglichkeiten konkreter Solidarität mit dem Flüchtlingswiderstand. Ort: Paradox, Bernhardstr.10-12, 28203 Bremen

Languages: 

Refugee Protest - Manifestation in Lutherstadt Wittenberg on 16.04.15: Stop abuse! Legalize the so called “tolerated refugees"

Stop abuse! Legalize the so called “tolerated refugees in Germany! Stop destroying refugees' perspectives!

Datum/Date: 16.04.2015
Zeit/Time: 14:00 Uhr
Ort/Venue: Makt Platz, Lutherstadt Wittenberg

With Guest Speakers: Leke Aremu, Farook Khan, Raphael Paul, Frankline Ndam, James Ogoloma
Refugee Tour - Solidarity Call for Civil Disobedience from Refugee Initiative Schwäbish Gmünd
Wuppertal 23.03., Hamburg 24.03., Kiel 25.03., Bremen 26.03., Konstanz 01.04., Schwäbisch Gmd 06.04.15, Lutherstadt Wittenberg 16.04.2015
http://thevoiceforum.org/node/3886

Hintergrund Info:

Languages: 

Refugee Tour - Solidarity Call for Civil Disobedience from Refugee Initiative Schwäbisch Gmünd

Leke Aremu, Farook Khan, Raphael Paul, Frankline Ndam, James Ogoloma
Wuppertal 23.03.15, Hamburg und Erfurt (Demonstration) 24.03.15, Kiel 25.03.15, Bremen 26.03.15, Berlin 27.03.15, Konstanz 01.04.15, Schwäbisch Gmd 06.04.15, Lutherstadt Wittenberg (Demonstration) 16.04.2015

While we await any attempt to force us into imprisonment as we excise civil disobedience against Apartheid “Residenzpflicht”, we shall embark on a Tour all over Germany to damask the repressive policies against Refugees in Germany.

Languages: 

Refugee Tour in Hamburg am 24.03: Solidarität mit dem Flüchtlingswiderstand in Schwäbisch Gmünd

Refugee Tour - Solidarity Call for Civil Disobedience
„Residenzpflicht bedeutet auch weiterhin Apartheid“
Refugee Tour:

Languages: 

Demonstration für ein besseres gemeinsames Leben und gegen Rassismus in Sachsen

Start am Montag, 9.3., 17 Uhr Bahnhof Mitte +++ Zwischenkundgebung auf dem Theaterplatz +++ Abschlusskundgebung Albertplatz

Geflüchtete und ihre Unterstützer_innen rufen infolge der gescheiterten Gespräche im Integrationsministerium zu einer Demonstration am Montag, 9.3. ab 17 Uhr vom Bahnhof Mitte zum Theaterplatz auf, in der sie sich entschieden gegen die Stimmungsmache von Pegida und die daraus resultierenden Übergriffe im Freistaat wenden.

Languages: 

Grassroots movement and resistance of refugee activists from Schwaebisch Gmuend against residenzpflicht imprisonment

Civil Disobedience - Protest Tour:

-Weiter Protest gegen Erzwingungshaft für Flüchtlingsaktivisten
-Ziviler Ungehorsam gegen Strafverfolgung bzgl Residenzpflicht


Refugee Tour - Solidarity Call for Civil Disobedience from Refugee Initiative Schwäbisch Gmünd

Wuppertal 23.03., Hamburg und Erfurt 24.03., Kiel 25.03., Bremen 26.03., Berlin 27.03.15,. Konstanz 01.04., Schwäbisch Gmd 06.04.15, Lutherstadt Wittenberg 16.04.2015

Keeping Resistance Against Oppression!
http://youtu.be/Csb6zQKwGjE

Keywords from:
http://lastring.org
Oppression - situation in which people are systematically maltreated throw unfair and cruel means to prevent them from having basic opportunities,freedom and human dignity.
Resistance - fighting against something that is attacking you, or refusing
to accept to be attacked. Realizing and questioning the oppression situation is a beginning of resistance

Declaration by Schwäbisch Gmünd Refugee Activists in Baden Württemberg http://thevoiceforum.org/node/3876
Erklärung der Flüchtlingsaktivisten aus Schwäbisch Gmünd in Baden-Württemberg
http://thevoiceforum.org/node/3877

Languages: 

Report on Refugee's Meeting Held in Vockerode, Lutherstadt Wittenberg on 26.02.2015

We unified together with our supporters in Vockerode to discuss relevant matters concerning how the foreign offices contribute in destroying our perspectives in the name of “German Law”. How they abused and discriminate us with the “Duldung” pretext for so many years. How they aimed to persecute, destroy and deport us back without perspectives and the arbitrary decisions practiced

The following points were discussed:

Languages: 

ABOLISH RACIST RESIDENZPFLICHT LAWS! One activist of Refugee Struggle for Freedom is in pre-trial custody since January.

On the 10th of March at 3pm there is a trial against Usman G. in Memmingerberg.

ABOLISH RACIST LAWS!
One activist of Refugee Struggle for Freedom is in pre-trial custody since January.

Languages: 

Pages

Subscribe to RSS - voice's blog