You are here

Geflüchtete im Hungerstreik in der Mühldorfer Abschiebeanstalt

Im folgenden finden Sie eine kurze Pressemitteilung von Refugee Struggle for Freedom zum Hungerstreik in Mühldorf. Gerne können Sie aus dieser unter Nennung der Quelle zitieren.

23.02.2016

Geflüchtete im Hungerstreik

Seit Sonntag Mittag befinden sich fünf Gefangene des Abschiebegefängnis Mühldorf im Hungerstreik.

Am Mittag des 21.02 2016 sind 5 Gefangene der Abschiebehaftanstalt Mühldorf am Inn in den Hungerstreik getreten, um gegen ihre geplante Abschiebung zu protestieren. In einem Schreiben beklagen sie außerdem die mangelhaften Zustände in der Haftanstalt, wie zum Beispiel die medizinische Versorgung, sowie ihre Isolation. Sie werfen der Regierung vor, dass sie unschuldig inhaftiert seien.
Die Hungerstreikenden schreiben „Das ist kein Menschenrecht.“, sie fühlten sich von der Regierung unterdrückt und beklagen, dass ihnen alle Türen verschlossen seien." Sie hätten sich zu dem Streik gegen ihre lebensbedrohliche Abschiebung entschlossen, denn, wie sie schreiben: „Wenn wir essen und nicht essen, für uns ist gleiche Bedeutung.“

Kontaktaufnahme mit den Geflüchteten und solidarische Berichterstattung ist erwünscht, die hungerstreikenden Personen sind:

Karimi Zaki, Saidzade Ahmed, Zeeshan Ali, Sesar Harun, Belkhalfa Abdulrahman
JVA Mühldorf am Inn
Rheinstraße 51
84453 Mühldorf am Inn
http://www.wochenblatt.de/…/Muehldorf-Asylbewerber-Abschieb…
http://www.br.de/…/hungerstreik-asylbewerber-muehldorf-100.…