You are here

Einladung zur Kampagne gegen die Diktatur in Togo und die Kollaboration des deutschen Staates

Kampagne gegen die Diktatur in Togo und die Kollaboration des deutschen Staates

Liebe Freundinnen und Freunde,

aufgrund der immer massiveren Angriffe der Ausländerbehörden und Gerichte auf togoische Flüchtlinge in Deutschland hat die „Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen„ auf ihren letzten bundesweiten Treffen beschlossen, den Widerstand der Togoer und Togoerinnen gegen Abschiebungen und Asylaberkennungen mit einer Öffentlichkeitskampagne zu unterstützen. Wir stützen uns dabei auf die aktive und bedeutende Mitarbeit zahlreicher Togoer und Togoerinnen insbesondere in München, Bremen, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern. Auch innerhalb des Karawane-Netzwerkes sind mehrere AktivistInnen von der Abschiebung nach Togo bedroht. Die aktuelle Entwicklung der deutschen Außen- und Innenpolitik verschärft die prekäre Situation von Flüchtlingen weiter.

Der Austausch des Botschafters in der togoischen Auslandsvertretung in Bonn, die Einsetzung eines deutschen Europabeauftragten zur Erneuerung und Intensivierung der europäischen/deutschen Beziehungen mit der Diktatur Eyademas in Lomé und die sachlich falschen Lageberichte des Auswärtigen Amtes, auf deren Grundlage die Gerichte über Asylanträge entscheiden, sind deutliche Vorzeichen eines umfassenden Angriffs auf die togoische Exiloppositon.

Angesichts dieser Entwicklungen ruft die Karawane zu einem dezentralen Aktionstag mit öffentlichen Kundgebungen und Veranstaltungen am 24.04.2004 und zu einer zentralen Demonstration am 27.04.2004 in Berlin vom Alexanderplatz (12°° Uhr) zum Auswärtigen Amt auf.
Darüberhinaus soll die lokale Zusammenarbeit aufgebaut bzw. verstärkt werden.

Wir laden alle fortschrittlichen, demokratischen Organisationen, Vereine und Personen ein sich an den Aktivitäten aktiv teilzunehmen.

Mit solidarischen Grüßen
Karawane-Netzwerk

Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen
Sektion Nord / Hamburg
c/o Brigittenstrasse 9
20359 Hamburg
Tel: 0049-(0)40-43 18 90 37
Fax: 0049-(0)40-43 18 90 38
Mail: free2move@nadir.org

Languages: 
Topics: