You are here

Aufruf zur politischen Unterstützung des Karawane-Festivals in Jena

An alle antirassistischen Initiativen, an die Flüchtlingsräte und Flüchtlingsunterstützungsgruppen!

Liebe Freundinnen und Freunde,

"Vereint gegen koloniales Unrecht in Erinnerung an die Toten der Festung Europa" lautet das Motto eines stark kulturell und künstlerisch geprägten Festivals, das vom 4. bis 6. Juni in Jena stattfinden wird. Initiiert von The Voice Refugee Forum und der Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen wird die Mobilisierung von einigen lokalen Gruppen sowie weiteren antirassistischen Netzwerken mitgetragen. Und insbesondere viele KünstlerInnen und MusikerInnen mit Migrationshintergrund haben sich zwischenzeitlich gemeldet und wollen in Jena mitwirken und auftreten.

Das Spektrum der Gruppen und Organiationen, die in der Flüchtlingsunterstützung oder in antirassistischen Projekten und Kampagnen aktiv sind, ist bekanntlich sehr vielfältig. Zum Teil bestehen gravierende Unterschiede in Herangehensweisen und politischen Forderungen. Nichtsdestotrotz glauben wir, dass der Titel, die grundlegenden Forderungen und nicht zuletzt die offene Einladung des Jenaer Festivals die Grundlage für eine breiter unterstützte Mobilisierung bieten.

Vor diesem Hintergrund möchten wir Euch einerseits bitten, in Euren jeweiligen Verteilern und Treffen in den kommenden Wochen für das Jena-Festival zu werben. Zum anderen wollen wir Euch fragen, ob ihr folgende kurze politische Unterstützungserklärung unterschreiben wollt. Sie soll mit möglichst vielen Unterschriften von Gruppen und Einzelpersonen ab dem 10. Mai verbreitet werden, um knapp 4 Wochen vor dem Festival-Wochenende zum Ausdruck zu bringen, dass diese Festival-Initiative der selbstorganisierten Flüchtlinge von vielen Netzwerken mitunterstützt wird und auch, um damit der Mobilisierung nochmal einen weiteren Schub zu geben

Wir bitten Euch also um kurzfristige Rückmeldung an die Email-Adresse hagen@kein.org bis zum 9. Mai., ob Ihr die Unterstützungserklärung mitunterschreiben wollt.

Beste Grüße,

Harald Glöde, Borderline Europe
Hagen Kopp, kein mensch ist illegal, Hanau
Timmo Scherenberg, Flüchtlingsrat Hessen

Aufruf und Solidaritätserklärung:
Kommt und unterstützt das Karawane-Festival in Jena!

"Vereint gegen koloniales Unrecht in Erinnerung an die Toten der Festung Europa" lautet das Motto des Karawane-Festivals, das vom 4. bis 6. Juni in Jena stattfinden wird.
Mit Liedern gegen Lager, Residenzpflicht und Polizeigewalt, mit Theater und Masken gegen Abschiebung und Frontex, mit Malerei und Filmen zur Situation in den Herkunftsländern: in vielfältigen, vor allem künstlerischen und kulturellen Ausdrucksformen wird an diesem Wochenende in Jena gegen die herrschende Flüchtlings- und Migrationspolitik sowie ihren (neo)kolonialen Hintergrund demonstriert.
Wir rufen dazu auf, sich an dieser von Flüchtlingsselbstorganisationen initiierten Mobilisierung zu beteiligen und dazu beizutragen, dass das Festival zu einer starken, spektrenübergreifenden Protestaktion wird.

Auf zum Karawane Festival 2010

Eng/Deutsch: The VOICE Refugee Meeting + NEWSLETTER 4 Termine:
Mobilization und Kampagne gegen Abschiebung

English:
The VOICE Refugee Meeting for the KARAWANE-Festival in Jena
- Our Struggles in the Isolation Camps in Thueringen - Germany
English
**
Deutsch:
The VOICE-Flüchtlingstreffen im Vorfeld des KARAWANE-Festivals in Jena -
Flüchtlingskämpfe in den Isolationslagern
Deutsch
**
French:
La Réunion "The VOICE refugees" pour le "Karawane-Festival"
Deutsch

http://thevoiceforum.org
KARAWANE-FESTIVAL 2010 NEWSLETTER 3 karawane-festival.org
Spendenaufruf für das Karawane-Festival 2010 in Jena

Languages: