You are here

Radio Interview with Farooq Khan on the Ellwangen Court hearing and Police brutality in Schwaebisch Gmünd

English and Deutsch:
1st Statement and Radio Interview with Farooq Khan:

English and Deutsch

Listen to/ Hört THE VOICES
with (mit) Mbolo Yufanyi, Dror Dayan and Iris Rajanayagam
On reboot.fm, 88,4 MHz in Berlin & 90,7 MHz in Potsdam.
Saturday 20th of June 2015/ Samstag 20.06.2015 at 7pm/um 19:00 Uhr
The VOICES Radiosendung http://reboot.fm/category/magazin/the-voices/
Program Information on: http://thevoiceforum.org/taxonomy/term/194

1st Statement of Farooq Khan - Court hearing on Police brutality in Ellwangen: This is about the illegal system

The German Judiciaries and administrative authorities work to protect police system, its brutality, its crimes, its abuses and its power of political repression against the refugee community.

How the legal system works here in Germany could be observed once again yesterday for one more time – it is not about justice but moreover to protect especially police its brutality while executing racist laws and duty. For this reason the courts even join in to criminalize in an institutionalized fashion.

Yesterday was a very long day of prejudice and injustice – the court trial almost took 8 hours. It was another new experience for me to understand how this system can punish and criminalize you at the same long time and again and again.

The court’s decision was absolutely wrong. They have to protect “their” executive police – so they can't acknowledge my rights against this backdrop. The judge was so heavily under pressure that he must have diced against me for punishment. I saw the court noticing: ‘yes, its ok we know you are right but we can't judge about police brutality without taking into account that the judge has to protect the rights of police.

The judges particularly emphasized on how much police officer sacrifice every day duty on protecting people and saving their lives. This is why they can never realize nor accept the police routinely brutalizing refugees on an everyday level – not to mention killing them in different ways like for instance Oury Jalloh, who was burnt alive in a police cell
in Dessau back in 2005.

I was brutalized by the German police officer’s and I bitten by a released police dog. How they can assume I am a criminal by defending my rights, my dignity and integrity of my body from further harm?

It’s because the system works like that if you are refugee in Germany:
they punish you, they criminalize you, they neglect and take away your dignity…and also in future every refugees will and can be brutalized or killed by German police without legal consequence.

But our fight is not finished yet – it continues as long as it takes!

I am appealing to the refugee communities and the pro refugee activists to stand by me.

Touch one - Touch all.

Kontakt: Farooq Khan (Mobil: +4915218353998)
Email: honrykhan36@gmail.com
Refugee Initiative Schwäbisch Gmünd
https://www.facebook.com/refugeesinitiative

Police Brutality: Farooq Khan on Trial: Show you solidarity with Schwäbich Gmünd Activist: http://thevoiceforum.org/node/3944

Deutsch:

Erste Erklärung von Farooq Khan – Gerichtsprozess zu Polizeigewalt in Ellwangen: Hier geht es um das illegale System

Die deutsche Rechtsprechung und Verwaltungsbehörden schützen die Polizei, ihre Brutalität und Verbrechen, ihre Misshandlungen und politische Repressionsmacht gegen die Flüchtlingscommunity.

Gestern konnte man wieder einmal sehr deutlich sehen, wie das Rechtssystem hier in Deutschland funktioniert. Es geht nicht um Gerechtigkeit; vielmehr geht es um den Schutz der Polizei, damit diese in Ruhe ihre rassistischen Gesetze und Pflichten ausüben kann. Deshalb beteiligt sich das Gericht in institutionalisierter Weise an der Kriminalisierung.

Gestern war ein sehr langer Tag des Vorurteils und der Ungerechtigkeit- das Verfahren dauerte fast acht Stunden. Für mich war es eine neue Erfahrung, wie dieses System einen über einen solch langen Zeitraum wieder und wieder bestrafen kann.

Das Urteil war vollkommen falsch. Sie müssen „ihre“ exekutive Gewalt schützen – vor diesem Hintergrund ist es klar, dass sie meine Rechte ignorieren müssen. Der Richter stand unter einem solchen Druck, dass er von Anfang an voreingenommen gegen mich war. Ich bekam mit, wie das Gericht meinte: ` Ja in Ordnung, Sie haben Recht, aber wir können Polizeigewalt nicht beurteilen und dabei außer Betracht lassen, dass es Aufgabe des Richters ist, die Rechte von Polizisten zu schützen.´ Der Richter hob vor allem die Opfer hervor, die Polizisten täglich in Ausübung ihres Dienstes zu erbringen hätten, um Menschen zu schützen und Leben zu retten. Vor dem Hintergrund wird er sicher nie wahrnehmen, geschweige denn akzeptieren, dass die Polizei regelmäßig und alltäglich brutal gegen Flüchtlinge vorgeht – wenn sie sie nicht gleich tötet wie im Fall von Oury Jalloh, der vor zehn Jahren lebendig in einer Polizeizelle in Dessau verbrannt wurde.

Ich wurde von deutschen Polizeibeamten zusammengeschlagen und von einem freigelassenen Polizeihund gebissen. Wie können sie mich zu einem Kriminellen stempeln, weil ich meine Rechte, meine Würde und meine körperliche Unversehrtheit verteidigt habe?
So arbeitet das System aber, wenn du ein Flüchtling in Deutschland bist: Sie bestrafen dich, kriminalisieren dich, missachten dich und nehmen dir deine Würde.... und auch in Zukunft kann theoretisch jeder Flüchtling misshandelt oder getötet werden, ohne dass es rechtliche Konsequenzen gibt.

Aber unser Kampf ist noch nicht vorüber – er geht solange weiter, wie es notwendig ist.

Ich rufe die Flüchtlingscommunity und die FlüchtlingsaktivistInenn auf, mich zu unterstützen.

Touch one - Touch all.

Kontakt: Farooq Khan (Mobil: +4915218353998)
Email: honrykhan36@gmail.com
Refugee Initiative Schwäbisch Gmünd
https://www.facebook.com/refugeesinitiative.

Protest against Lager Repression in Schwäbisch Gmünd – written Chronical and Foto-Documentation
https://de-de.facebook.com/refugeesinitiative(10.04.2014)

Farooq Khan: Polizeibrutalität und Politische Repression der Refugee Community Schwäbisch Gmünd http://thevoiceforum.org/node/3945

Farooq Khan attacked by police dog and criminalized - refugee activist from Schwäbisch Gmünd
http://thevoiceforum.org/node/3942

Languages: